Beiträge von Traditionsbus Mainz e.V.

    Hallo Freunde des historischen ÖPNV,


    die aktuelle ruhige Zeit wollten wir nutzen, um euch ein wenig zu berichten, was wir bisher erreicht haben, was wir derzeit machen und wie es in der Zukunft weitergehen soll.


    Im letzten Jahr haben wir unseren Start sehr erfolgreich absolviert. Unsere Ziele an Fahrgästen und Fahrten lagen bereits deutlich über unseren Erwartungen. Auch in 2020 ging dies so weiter. Leider mussten auch wir seit März einige Fahrten absagen. Wir hoffen aber, sobald die aktuelle Ausnahmesituation vorrüber ist, wieder durchstartren zu können.


    Im letzten Jahr ging auch unser neustes Projekt, die "Traditionsbahn Mainz" mit den Oldtimer-Straßenbahnen der Mainzer Mobilität (MM) an den Start. Zusammen mit den "Straßenbahnfreunden Mainz e.V." planen wir hier für die Zukunft ebenfalls Fahrten anbieten zu können. Eine unserer ersten Fahrten war im November 2019 die "Blinddatefahrt" für Singles.


    So wurde neben der Wartung- und Pflege des Wagen 637 (MB O405G aus 1991) auch der Straßenbahntriebwagen 273 (Düwag M8C aus 1984) für Sonderfahrtzen aufgerüstet. Beide Fahrzeuge erhielten letztes Jahr eine Mikrofonanlage. Die optische Auffrischung des Wagens 273 ist ebenfalls in der Planung.


    Neben 273 hat die Werkstatt der Mainzer Mobilität (MM) auch tatkräftig am Oldie TW 93 (Gastell 2xZR aus 1929) gearbeitet und den Umbau auf 750V möglich gemacht. Ein Einsatz ist auch hier in absehbarer Zeit (natürlich erst nach den aktuellen Beschränkungen) ebenfalls angedacht. Als Arbeitsvorbereitung bei der MM steht noch die Restauration des Wagen 100 (Büssing/Emmelmann TU11 aus 1958) sowie des Triebwagens 226 (Westwaggon Gastell GT6 aus 1958) auf der Agenda. Für letzteren haben Mitarbeiter der MM vor einigen Jahren ein baugleiches ehemaliges Mainzer Fahrzeug in Elbing (Polen) ausgeschlachtet und Teile gerettet.


    Für eine Aufbereitung des TW 97 (Gastell 2x aus 1949/50) fehlt derzeit ein finanzstarker Spender, sodass eine Aufbereitung derzeit nicht geplant ist. Das Fahrzeug bleibt aber natürlich gut eingemottet weiter im Bestand.


    Am 637 wurde zwischenzeitlich auch die fehlende Seitenmatrixanlage (Fahrerseite) aufgetrieben und verbaut. Das Steuergerät liegt uns ebenfalls vor. Hier fehlt uns allerdings noch die Zeit, das Teil zu programieren.


    Falls Ihr uns auch Unterstützen wollt, könnt ihr dies gerne in Form von Spenden oder den Erwerb unseres Modellbusses machen.


    Von unserem auf 300 Stück limitierten Modellbus des Wagen 637 (Rietze MB O405G) sind noch einige wenige Restexemplare vorhanden.


    Für Einzelheiten schaut einfach mal auf unserer Homepage http://www.traditionsbus-mainz.de vorbei.


    mvg93201803029dhki7.jpg

    ^ Ein Bild aus dem Archiv: TW93 bei einer seiner letzten Fahrten


    mvg273201904162rvjgk.jpg

    ^ seit letztem Jahr auch für Oldiefahrten buchbar, TW273


    mvg63720190914199jpx.jpg

    ^ Wagen 637 bei der Sonderfahrt zusammen mit der IG Bahnbus


    /GS

    Hallo Matthias,


    danke für deine Anmeldung. Ich habe deine Anmeldedaten an unseren Fahrt-Planer weitergegeben.


    Viele Grüße


    Traditionsbus Mainz e.V.

    Wir hoffen auf rege Teilnahme. Damit ihr wisst, welche Fahrzeuge euch erwarten anbei mal zwei Bilder:


    ^ Mercedes-Benz O 405G Baujahr 1991


    ^ Mercedes-Benz O 303 Baujahr 1988


    Das Dritte Fahrzeug wird euch die IG Bahnbus bestimmt bald vorstellen ;)


    Meldet euch zahlreich an, die Fahrt wird sicher sehr interessant und für die Fotografen unter euch bestimmt nicht entäuschend sein :thumbup:

    Da grüßen wir die Kollegen vom Postauto Car Transfer sehr gerne zurück :)


    Kaum hat das Jahr angefangen, ist die Winterpause auch schon wieder vorbei.


    Am Sonntag gab es die erste Sonderfahrt im neuen Jahr. Für die kleinsten Erdbewohner haben wir eine Märchenfahrt veranstaltet.


    mvg637201901203dnk06.jpg

    ^ los ging es zur Mittagszeit am Betriebshof der MVG


    mvg6372019012018xbk0i.jpg

    ^ die Seitenanzeige ist noch frei. Wir sind noch auf der Suche nach einer passenden Matrixanzeige (sowohl die kleine für die Liniennummer, als auch die größere für das Fahrtziel)... Also falls jemand einen Tipp für eine funktionierende und preisgünstige gebrauchte Flip-Dot-Matrixanzeige hat, wir wären dankbar ;)


    mvg6372019012027bqkiq.jpg

    ^ die Polster wurden bereits 2012 komplett neu bezogen und seitdem kaum abgenutzt... bei der letzten Revision wurden sämtliche Schmierereien entfernt und die Seiten- und Deckenverkleidung vom Schmutz der letzten 26 Jahre befreit


    mvg6372019012053wsk2n.jpg

    ^ gemütlich ging es vom Lerchenberg an Drais vorbei zurück in die Stadt


    /GS

    Hallo zusammen,


    am Sonntag war es soweit, unser Mercedes-Benz O405G hatte seinen ersten Einsatz nach der Restaurierung! Die erste Fahrt ging von Mainz nach Rüdesheim zum Weihnachtsmarkt. Gefahren sind wir mit zwei Fahrzeugen: 637 (O405G - 1991) und 910 (O530G C2 - 2013).


    Den Anlass möchten wir nutzen und den 637 mal in einigen Lebensstationen zu zeigen:


    ^1992/93 trug Wagen 637 Werbung für die Deutsche Städte Reklame (DSR)


    ^ am 13.03.1993 trug Wagen 637 eine geklebte Pop-Werbung für das Handwerk


    ^1998/99 erhielt Wagen 637 (wie auch die Wagen 203, 204, 501, 626, 671, 672, 676, 686 und 689) Werbung für die Mainzer Rhein Zeitung (MRZ). Die Zeitung gibt es mittlerweile nicht mehr

    Alle paar Jahre wurde dann der Abopreis angepasst (genauso wie die Umstellung von DM zu EUR). Die Aufnahme stammt aus 2006.


    ^ nochmal 11 Jahre später im Sommer 2017 war die Zeitung schon Geschichte, auch alle anderen oben genannten Fahrzeuge. Lediglich 637 trug immer noch die Werbung. Wie man sieht wurde dem Wagen zwischenzeitlich auch die komplette Seitenanzeige geklaut


    ^am 09.12.2018 präsentiert sich der 637 komplett saniert sowie neu lackiert zur ersten Sonderfahrt. Die Werbung hat er mittlerweile verloren


    Mit diesem Generationenbild möchten wir uns in die Winterpause verabschieden und wünschen allen frohe Weihnachtsfeiertage und einen Guten Start im neuen Jahr:



    Eure IG Traditionsbus Mainz e.V.


    P.S. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht: Wir haben noch ein paar wenige Modelle des 637 im Maßstab 1/87. Schaut doch mal rein unter http://www.traditionsbus-mainz.de


    /GS

    Im Jahr 2016 zeichnete sich ab, dass die Mainzer Mobilität (MM) ihren ältesten und zugleich schon selten gewordenen Omnibus ausmustern wollte. Dabei handelt es sich um einen Mercedes-Benz vom Typ O405G, einen Gelenkomnibus, aus dem Baujahr 1991.


    Von 1986 bis 1991 beschafften die Mainzer Verkehrsbetriebe hiervon insgesamt 63 Stück. Bereits 2007 wurden seine Schwesternfahrzeuge ausgemustert. Lediglich 4 Wagen blieben weiterhin als Verstärkerwagen und für Schulbusfahrten bis 2012 im Bestand. Der Wagen mit der Nummer 637 verblieb hiervon als letzter im alten Farbschema noch bis ende 2016 im Dienst. Immer wenn der Bus in den letzten Jahren unterwegs war, fiel er mit seiner alten Farbgebung orange mit elfenbeinfarben sowie seiner alten Werbung für eine nicht mehr existierenden Mainzer Zeitung im Straßenverkehr auf.


    Da die weitere Zukunft ungewiss war, haben wir den gemeinnützigen Verein „Interessengemeinschaft Traditionsbus Mainz“ gegründet. Die Vereinsgründung und Eintragung als gemeinütziger Verein geschah im Frühjahr 2018.


    Ziel unseres Vereins ist die Erhaltung und die Pflege historischer Mainzer Omnibusse im fahrfähigen Zustand. Uns ist dabei wichtig, dass diese nostalgischen Fahrzeuge nicht bei irgendeinem Sammler in Scheunen verstauben, sondern, dass alle Mainzer diese Fahrzeuge auch weiterhin nutzen und erfahren können. Hierbei erhalten wir die volle Unterstützung der Mainzer Mobilität. Mit dem Wagen 637 ist erst der Grundstock gelegt. Ziel ist es auch weitere ehemaligen Mainzer Omnibusse für Sonderfahrten zu erhalten.


    Derzeit wird der Wagen 637 durch die MM vollständig aufbereitet und teilrestauriert. Die Fertigstellung ist für Ende des Jahres angesetzt.


    Als Ersatz für Zeiten in denen uns der 637 nicht zur Verfügung, z.B. wegen Wartung oder Reparatur, steht, können wir auf einen Saurer des Typs „RH525-23“ von Postauto-Car Transfer Wittgen aus Wiesbaden zurückgreifen.


    Geplant ist in den kommenden Tagen auch ein exklusives Sondermodell des O405G von Rietze in der Optik des 637.


    Wir werden euch natürlich auch über unsere Arbeit oder Veranstaltungen informieren.


    Für mehr Informationen könnt ihr uns auf Facebook oder unter http://www.traditionsbus-mainz.de erreichen.


    /GS